Betet für Kanye West

von Naemi Kubsch
1 Kommentar
Betet für Kanye West

Die Öffentlichkeit ist gespalten. So gibt es die einen, die Kanye West und sein neues Album Jesus is King nahezu verspotten, dann wiederrum die anderen, die es geradezu feiern . Im Internet kursieren unzählige Diskussionen darüber, ob Kanye denn jetzt so wirklich Christ ist oder ob es vielleicht doch nur eine Masche ist, um sein Ego zu puschen.[1] Es gibt eine große Skepsis an der Echtheit seiner Bekehrung. Ich finde es sehr wichtig zu prüfen, was er sagt und ob er den wahren Christus und das wahre Evangelium verkündet! Ich kann die Skepsis verstehen, denn mal ehrlich: als Paulus plötzlich vom Christenverfolger zum Christusnachfolger wurde – wie unglaubwürdig das doch gewesen sein muss! Ich will jedoch glauben, dass unserem Gott alles möglich ist! Ich muss sagen, für mich scheint seine Bekehrung echt. Jedoch möchte und kann ich darüber letztlich kein Urteil fällen. Eines aber kann ich: für ihn beten.

Ich sehe zu diesem Zeitpunkt einige Gründe mich zu freuen: Kanye ist wie ausgewechselt, er sieht fröhlich aus und lacht viel. Er bekennt sich öffentlich zu Jesus Christus, sein neues Gospel-Album ist voll von Gotteslob. Menschen auf der ganzen Welt hören seine Lieder und kriegen mit, wie er von Jesus redet und wie Er sein Leben verändert hat. Ich schließe mich Paulus an, der schreibt:

„…jedenfalls wird auf alle Weise, sei es zum Vorwand oder in Wahrheit, Christus verkündigt, und darüber freue ich mich, ja, ich werde mich auch weiterhin freuen.“

Phil 1,18

Was ich ermutigend finde, ist, dass Kanye einen soliden und bibeltreuen Mentor und Pastor zu haben scheint. Dieser predigte beispielsweise auf einem Sunday Service von Kanye das Evangelium![2] Ein weiterer Grund sich zu freuen!

Wichtig ist – Kanye selbst sagt es in einem seiner Interviews – dass er kein Theologe ist, sondern ein Neubekehrter[3], und so müssen wir uns bewusst machen, dass er am Anfang steht: Er befindet sich im Prozess der Heiligung, wie wir alle. Er wird Fehler machen. Stellt euch einmal vor, unter welch unfassbar großem Druck er steht, familiär und in der Öffentlichkeit – ich glaube die Versuchungen sind groß. Sein Leben wird gerade von allen Augen der Welt beobachtet, er wird auf Schritt und Tritt verfolgt. Ich möchte mit diesem Artikel uns Christen dazu ermutigen, mehr für Kanye zu beten, als über ihn zu reden. Er braucht unser Gebet! Lasst uns ihn als einen Bruder im Glauben ansehen, nicht als Idol, zu dem wir aufschauen. Lasst uns beten,

dass er Jesus immer besser kennen – und lieben lernt.
dass er sein Wort liest und Gottes Willen für sein Leben entdeckt und tut.
dass er ein liebender Vater und Ehemann ist und den Versuchungen standhalten kann.
dass er zu Gottes Ehre lebt und Jesus in seinem Umfeld und in der Welt verherrlicht wird.

Auch jetzt schon wird der Name Jesu durch ihn verkündigt und gepriesen: Deshalb dürfen wir uns freuen!
Hier sind ein paar Empfehlungen zum Anschauen und Lesen für Dich:


[1] Andreas Borcholte von Spiegel Online bezeichnet Kanye Wests neues Album als Egotrip: https://www.spiegel.de/kultur/musik/jesus-is-king-von-kanye-west-egotrip-statt-gottesdienst-a-1293556.html (Letzte Zugriff: 01.11.19)

[2] Die Predigt von Pastor Adam Taylor findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=C-7G6CwV1js&t=594s (Letzter Zugriff 01.11.19) Unten habe ich auch einen Link angefügt von einem Interview mit Adam Taylor. Dort gewinnst du einen besseren Einblick in das geistliche Leben von Kanye und die Ausrichtung seines Pastors.

[3] Kanye West: Jesus Is King, Sunday Service, and Being Born Again | Apple Music https://www.youtube.com/watch?v=QuOCvKvrwI8&t=6070s (Letzter Zugriff 01.11.19); Minute 25:45

Auch interessant

1 Kommentar

Artur 18. November 2019 - 15:25

Guter Beitrag!

Ebenfalls gute Gedanken dazu von Pastor Engel: https://www.youtube.com/watch?v=cQDqWPXweHY

antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du die Seite weiter benutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. OK